Ngapali – Traum und Kritik

Zuletzt sind wir in Ngapali im Westen Myanmars gelandet. Ngapali liegt im Rakhine-Staat am Golf von Bengalen und hat die Bezeichnung Traumstrand in jedem Fall verdient. Per Flugzeug oder Bus zu erreichen, haben wir auf dem Rückweg nach Yangon die Busfahrt gewählt. Obwohl uns die Aussicht auf 15 Stunden Busfahrt (für eine Strecke von 290 … Ngapali – Traum und Kritik weiterlesen

Bagan

Auf nach Bagan, das in Zentral-Myanmar liegt und eines der Highlights einer Myanmarreise ist. So gut wie jeder Reisende kommt hier vorbei; Bagan zählt sozusagen zum Pflichtprogramm. Nach Bagan kann man übrigens mit dem Nachtbus reisen, was sehr bequem ist, sofern man für ein paar Dollar mehr einen etwas besser ausgestatteten Bus bucht. Die Frage … Bagan weiterlesen

Hpa-An und das Umland

Hpa-An ist eine schmuddelige, kleine Stadt am Fluss und wie wir gelesen haben die Hauptstadt des Kayin-Staates. Allerdings kam sie uns eher vor wie ein kleiner beschaulicher Ort, so dass wir die Bezeichnung "Hauptstadt" gar nicht recht übernehmen wollen. Es ist für Touristen nicht gerade sehr viel los in dieser kleinen Stadt, aber das Umland … Hpa-An und das Umland weiterlesen

Flussdelta Thanlawin – von Mawlamyine nach Hpa-An

Von Mawlamyine nach Hpa-An ist eine Reise vom Mon- in den Kayin-Staat. Hier lassen sich, wegen immer noch vorherrschender Spannungen und Unabhängigkeitsbewegungen der Karen National Union (KNU), der größten Gruppe der Aufständischen, die seit 1948 um Autonomie kämpfen, nicht alle Teile des Kayin-Staates bereisen. Die Karen sind die größte Volksgruppe im Kayin-Staat, deren KNU seit … Flussdelta Thanlawin – von Mawlamyine nach Hpa-An weiterlesen

Mawlamyine – eine Reise in den Mon-Staat

Von Yangon sind wir mit dem Bus nach Mawlamyine in den Mon-Staat im südlichen Myanmar gereist. Zum Hotel ging es in einem typischen Mototaxi, das in Myanmar niemals voll zu sein scheint. Es wird beladen was das Zeug hält. Der Mon-Staat war früher eine große Region, die sich von Süd-Myanmar bis nach Kambodscha erstreckte und … Mawlamyine – eine Reise in den Mon-Staat weiterlesen

မင်္ဂလာပါ – Mingalabar! Welcome to Yangon

Yangon ist die größte Metropole Myanmars. Eine Metropole im Aufbruch und Aufbau der noch jungen Demokratie, die ihren ganz eigenen Charme versprüht. Besonders beeindruckend ist das Leben auf den Straßen mit den vielen Garküchen und Märkten. Es scheint so als sei die ganze Stadt auf den Straßen. Menschen, Autos und fahrende Zweiräder sowie Rikschas drängen … မင်္ဂလာပါ – Mingalabar! Welcome to Yangon weiterlesen

Istrien Teil 3: Pula

Ein Amphitheater am Meer, das kann nur Pula bieten! Als Arena bezeichnet und so auch ausgeschildert, finden hier im Sommer häufig Konzerte und Aufführungen statt. Seht selbst, wie sich dieses antike Bauwerk in die Kulisse Pulas einfindet. Das Amphitheater aus dem 1. Jh. n. Chr. wurde für Gladiatorenkämpfe errichtet und bot 20.000 Zuschauern Platz. Man … Istrien Teil 3: Pula weiterlesen

Istrien Teil 2: Rovinj oder Rovigno

Sicherlich eines der Highlights der istrischen Küste ist die Stadt Rovinj. Sie gilt als die schönste Stadt Istriens, ist das bekannteste Touristenziel und es gibt schöne Kiesstrände rings um die Stadt. Im Sommer ist die Stadt ziemlich überlaufen. Rovinj besitzt einen der letzten Fischereihäfen im Mittelmeerraum und die 14 vorgelagerten Inseln des Rovinj-Archipels sind Ziel … Istrien Teil 2: Rovinj oder Rovigno weiterlesen

Istrien Teil 1: Novigrad, Poreč und Motovun

Wir sind mit Auto und Wohnanhänger über Villach und Triest an die Küste Istriens gefahren und haben insgesamt über 3000 km zurückgelegt, um die istrische Küste, das Hinterland und Ljubljana in Slowenien zu erkunden. Unser Campingplatz war in Novigrad, im Norden Istriens. Die Hängematte hat den Platz erst so richtig gemütlich gemacht! Unsere Meinung nach … Istrien Teil 1: Novigrad, Poreč und Motovun weiterlesen

Ljubljana oder die Stadt der Drachen

Ljubljana, die Hauptstadt Sloweniens, hat ihren ganz eigenen Charme. Sie hat einen großen, autofreien Altstadtkern, den man zu Fuß erkunden kann und der sich entlang des Flusses Ljubljanica erstreckt. Mehr als ein Dutzend Brücken ermöglichen das überqueren, so auch die Drachenbrücke. Die Brücke ist ein besonderes technisches Denkmal der Jugendstil-Architektur. Sie wurde in den Jahren … Ljubljana oder die Stadt der Drachen weiterlesen

Venezia

Allen, die schon immer einmal vor hatten nach Venedig zu reisen soll an dieser Stelle gesagt sein: tut es! Nach Venedig sind wir vom kroatischen Ort Poreč aus mit einer Fähre über das adrische Meer gereist. Bereits von der Fähre aus bekommt man einen Vorgeschmack auf diese herrliche, wahrscheinlich schönste Stadt der Welt! Venedig (venezianisch … Venezia weiterlesen

Roadtrip nach Wien

Ein Städtetrip nach Wien ist eine imposante und herrschaftliche Angelegenheit, die man jederzeit unternehmen kann. Unsere Reise im kalten Januar tat dem keinen Abbruch. Das nachweihnachtliche Wien hat noch jede Menge glamourös geschmücktes Flair zu bieten und regnerische Zeiten verbringt man in den Museen, Herrschaftssitzen, Kaffeehäusern und Beisln. Die Wiener Staatsoper ist eine Besichtigung wert; … Roadtrip nach Wien weiterlesen

Valparaíso

Von Nordchile sind wir an die Pazifikküste nach Zentralchile gereist: Valparaíso. Dieser Ort in Chile hat seinen ganz eigenen Charme. Auf der einen Seite Pazifik, auf der anderen Seite steile Hügel und enge, gewundene Gassen. Valparaíso ist eine kleine Stadt, die zwischen Wellblechfassaden, verfallenen Häusern und historischen Bauwerken jede Menge Graffiti anzubieten hat. Hier ist … Valparaíso weiterlesen

San Pedro de Atacama und die Atacama Wüste – Chile

San Pedro de Atacama ist ein wunderschönes kleines Oasendorf in der Atacama Wüste, die trockenste Wüste und eine der einsamsten Landschaften der Erde. Von überall aus sind die gigantischen Vulkane Chiles zu sehen: Bei unserem Ausflug in die Atacama Wüste konnten wir erneut die Schönheit unserer Natur bewundern. Die El Tatio Geysire sind eine Attraktion … San Pedro de Atacama und die Atacama Wüste – Chile weiterlesen

Salar de Uyuni – eine Reise von Bolivien nach Chile

Vielleicht die kälteste und sicherlich die windigste Erfahrung, die wir bisher gemacht haben. Der Wind wird geschätzte 100 km/h gehabt haben. Nicht umgeweht zu werden hat einiges an Kraft gekostet. Die dreitägige Fahrt beginnt in der absolut unwirklichen Wüstenstadt Uyuni in Bolivien und endet in San Pedro de Atacama in Chile. Uyuni ist so unwirklich … Salar de Uyuni – eine Reise von Bolivien nach Chile weiterlesen