Fünf Freunde und die Mecklenburgische Seenplatte

Das Experiment Hausboot hat uns im letzten Jahr derart beeindruckt, dass wir das in diesem Jahr erneut durchgezogen haben. Da das Fusion Festival auch in diesem Jahr ausfallen musste, haben wir unsere Freunde mobilisiert und kurzerhand von Festival Camping auf Hausboot umgeplant. Das hat sich als erfolgreiche Mission entpuppt. Das Fusion Festival findet ebenfalls an der Mecklenburgischen Seenplatte statt und so haben wir die Gegend bereits 2011 zu schätzen gelernt. Seitdem sind wir fast in jedem Jahr dort gewesen.

Zur Sache Hausboot: Wir sind also zu Fünft für eine Woche auf die Seenlandschaft in Mecklenburg. Bereit auf einer gemieteten Motoryacht, die man übrigens auch ohne Bootsführerschein steuern darf, die Gegend mit ihren Naturwundern und liebevollen Ortschaften zu erkunden.

Wagemutig haben wir uns in das soziale Abenteuer gestürzt; eine Woche lang auf wenig Raum und ohne Ausweichmöglichkeit zu leben und auf gewisse Weise den Naturgewalten ausgesetzt zu sein. Es ist ratsam für einen Trip auf See im Voraus für ausreichend Sonnen-, Wind- und Regenschutz zu sorgen. Es ist mit jedem Wetter zu rechnen, das Wetter schlägt häufig in kürzester Zeit um und es ist rauer als an Land.

Das soziale Experiment haben wir gemeistert mit einer hervorragenden Zusammenarbeit. Ein guter Kapitän und eine verlässliche Crew sind eine gute Zusammensetzung und notwendig, um eine schöne und entspannte Zeit auf See zu haben. Es sind immer wieder Achtsamkeit und der Einsatz eines jeden gefordert.

Die Crew und ihr Kapitän: Thomas, Anne, Jenny und Christian. Torsten holen wir noch ab.

Wir haben die Motoryacht im Hafendorf Müritz in Rechlin angemietet. Auf jeden Fall sollte man hier Zeit einplanen. Ohne Bootsführerschein muss man eine theoretische und praktische Unterweisung absolvieren. Aber selbst mit Führerschein beziehen zum gleichen Zeitpunkt auch andere Urlauber ihre Boote und es staut sich. Wir haben auch in diesem Jahr erst abends den Hafen verlassen können.

Vom Hafendorf Müritz aus kann man zwei Richtungen einschlagen: Aufwärts Richtung Norden über die große Müritz oder abwärts Richtung Süden über kleine Kanäle und Seen. Diese Entscheidung ist auch eine Frage der Bootstauglichkeit. Nicht jedes Boot ist geeignet dem Wind auf den großen Seen standzuhalten. Hat niemand an Bord einen Bootsführerschein, muss die Crew auf den großen Seen eine Schwimmweste tragen.

Große Müritz

Abwärts Richtung Süden verzweigt sich ein Netz aus Kanälen und kleinen Seen. Hier kann man bis nach Neustrelitz oder Berlin schippern. Hierzu sollte man nach unserer Erfahrung allerdings Zeit einplanen. Unter Umständen muss man an den Schleusen mit längeren Wartezeiten rechnen und mit 9 bis 20 km/h Höchstgeschwindigkeit lässt sich nicht sehr viel Strecke machen, wenn man auch die Umgebung an Land erkunden will.

Bereits in unserem letzten Beitrag Hilde und die Mecklenburgische Seenplatte hatte ich das Naturschutzgebiet erwähnt. Auch diesmal will ich der Natur dort ein paar Zeilen schenken, da sie mich immer wieder sehr beeindruckt. Der Müritz Nationalpark ist mit seinen zahllosen Seen, Wäldern und Moorlandschaften Lebensraum etlicher Tiere, Pflanzen, seltener Flechten, Moose und Pilze. Es ist die brutreichste Gegend Deutschlands für See – und Fischadler, für Kraniche und Rohrdommeln.

Die Buchenwälder im Serrahner Teil wachsen auf eiszeitlichen Sanden und haben seit 2011 UNESCO Weltnaturerbe Status. Durch die Wälder, Seen und Moore verfügt die Gegend über vielfältige Lebensräume und großen Artenreichtum. Hier finden sich Rothirsche, Damwild und Waschbären aber auch zahlreiche an Totholz gebundene Insekten- und Pilzarten. Zum Walderleben kann man den Buchenwald-Erlebnis-Pfad ab Zinow gehen.

Zum Schluss lässt sich noch sagen, dass ein Beiboot eine nette Sache ist. So konnten wir unseren Freund Torsten auch an einer entlegenen Stelle aufgabeln. Dank Christians beherztem Einsatz wurden Torsten, sein Fahrrad und sein Gepäck trocken und sicher über See zur Yacht gebracht.

Allen die vorhaben eine Bootstour an der Mecklenburgischen Seenplatte zu machen können wir das Hafenlokal in Priepert empfehlen: Yachthafen Priepert. Hier haben wir wirklich sehr gut gegessen. Priepert selbst hat nichts zu bieten. Etwas mehr städtischen Flair mit Einkaufsmöglichkeiten bietet der Ort Fürstenberg. Aber das Hafenrestaurant in Priepert ist unserer Meinung nach einen Stopp wert.

Yachthafen Priepert

Jede Reise hat ihr Ende so auch diese und es bleibt mir nur euch Tschüss zu sagen bis im August. Da könnt ihr, wenn alles gut geht Berichte aus Italien lesen.

Macht’s gut und lasst euch die letzten beiden Bilder von Sonnenuntergängen nicht entgehen.

11 Gedanken zu “Fünf Freunde und die Mecklenburgische Seenplatte

  1. Sehr schöne Fotos Thomas, Kompliment! Und tolle Berichte über eurer „Experiment Hausboot“. Das war bestimmt mal wieder ein unvergessliches Erlebnis. Und liebe Grüße von mir an Jenny, Christian und Thorsten.
    Liebe Grüße Christel

    Gefällt 1 Person

  2. Die Fotos sind wunderschön und die Stories dazu ebenso, 👏🏻😍 Und ihr seht toll und glücklich aus 🥰💓 Man bekommt wie immer richtige Urlaubsgefühle und wäre gern dabei gewesen bzw. hat den Eindruck man ist es auch 😍❤️☺️ PS Die Vogel-Fotos und der Baby-Schwan sind so ästhetisch und entzückend zugleich.. 💕

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s