Hei Helsinki

Willkommen – Tervetuloa – an alle, die uns auf unserem Finnland-Trip folgen! Vorab wĂŒnschen wir euch allen ein frohes neues Jahr 2023!

🍀 HyvÀÀ uutta vuotta 🍀

Helsinki ist eine vergleichsweise kleine Hauptstadt, in der ein quirliges Leben aus stĂ€dtischem Treiben, gemĂŒtlichem saunieren und einer lebhaften Kneipen und Musikkultur zu finden ist. Die Architektur der Stadt ist bunt gemischt und man trifft auf ein paar beeindruckende GebĂ€ude und Details.

Esplanadikapelli est. 1867

Über der Stadt drohnt am Senatsplatz die klassizistische evangelische Domkirche Tuomiokirkko. Die hohe Treppe dient heute als beliebter Treffpunkt. Auf dem Dach blicken zwölf Apostelstatuen schĂŒtzend auf die Stadt.

Die Uspenskin Katedraali wurde 1868 als russisch-orthodoxe Kirche mit den typischen ZwiebeltĂŒrmen und einem hohen Innenraum mit reich geschmĂŒckten Ikonostasen gebaut. Heute ist sie die Kirche der finnisch-orthodoxen Gemeinde.

Wir empfehlen bei einem Besuch von Helsinki das Riesenrad, das am Hafen steht und einen fantastischen Panoramablick ĂŒber die gesamte Stadt bietet. Es gibt auch SkySauna-Gondeln, in denen man gleichzeitig saunieren und Sightseeing betreiben kann.

Vom Riesenrad aus sind wir auf das Freiluftschwimmbad aufmerksam geworden, dem wir unbedingt einen Besuch abstatten wollten. Ein großartiges Erlebnis, das beheizte Schwimmbad mitten in der ringsum gefrorenen Ostsee. Und natĂŒrlich gibt es auch hier eine Sauna und ein 0 Grad kaltes Wasserbecken zur AbkĂŒhlung. Ein Erlebnis der besonderen Art, das wir unbedingt weiterempfehlen!

Das nordische Design ist weltweit bekannt, die Designszene in Finnland jedoch gilt als legendÀr. Das Designmuseum beherbergt mit seinen Wechselausstellungen zeitgenössisches Design von Kleidung bis Haushaltswaren. Ein Besuch ist unterhaltsam und lohnt sich, um einen Einblick zu bekommen.

Helsinki hat eine zerklĂŒftete KĂŒstenlinie an der Ostsee und ein Großteil des Stadtgebietes scheint aus Wasser zu bestehen. Zahllose Buchten und Inseln umgeben den Stadtkern. Auf Suomenlinna, der „Burg der Finnen“, die man mit der FĂ€hre erreichen kann, erbauten die Schweden im 18. Jh. eine Festung, die jedoch dem zaristischen Russland nicht die Stirn bieten konnte. Heute ist sie UNESCO-Welterbe.

Hei hei Helsinki

Vielen Dank fĂŒrs Folgen und bis bald aus Rovaniemi, dem offiziellen Wohnort des Weihnachtsmannes. 🎅🩌

14 Gedanken zu “Hei Helsinki

  1. â€ïžđŸ˜˜ Helsinki wirkt so hĂŒbsch und irgendwie niedlich – wie immer super schöne und vielfĂ€ltige Fotos und spannende Infos đŸ€—
    Mir gefĂ€llt die Architektur und die orthodoxe Kirche sehr, vor allem euer Foto ist wunderschön đŸ„°đŸ™…â€â™€ïžđŸ’•

    GefÀllt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s